Mitmachen!

Mitmachen beim Monitoring häufiger Brutvögel

Kohlmeis. Foto: S. Achtermann Nimmt die Kohlmeise zu oder ab?
Foto: S. Achtermann
Ziel dieses Erfassungsprogramms ist — wie der Name bereits andeutet — die Überwachung der Bestandsentwicklung unserer häufigen Brutvogelarten wie Kohlmeise, Amsel oder Elster.
Damit die Aussagen repräsentativ für die gesamte Bundesrepublik sind, wurden vom Statistischen Bundesamt 1.000 Probeflächen mit einer Größe von 1x1 km² ermittelt, auf denen die Erfassungen durchgeführt werden.
Über die Suchmöglichkeiten erfahren Sie, wo sich in Ihrer Nähe Probeflächen befinden, ob diese noch frei sind und — wenn Sie über eine schnellere Internetverbindung verfügen — wie diese aussehen. Also ideal, um sich ein Bild von dem zu machen, was bei einer Beteiligung auf Sie zukommt.

Detaillierte Informationen zum Programm, zur Erfassungsmethode sowie zu Ergebnissen finden Sie hier: Monitoring häufiger Brutvögel

Wenn Sie die kurze Einführung gelesen haben, werden Sie sich sicherlich problemlos zurecht finden. Und wenn Sie dort nicht fündig werden, wenden Sie sich direkt an uns: .

 

Klicken Sie die Listenpunkte an, um die Hilfe ein- und auszublenden.

  • Cookie-Einstellungen
  • Suchoptionen
  • Lange Ladezeiten!
  • Darstellungsprobleme beim IE!

Auswahl Bundesland

PLZ / Ortsnamen

suche

Gebietsnummer

suche

 

Login Koordinatoren suche