Bekassine — Vogel des Jahres 2013

Hintergrund

Bekassine (O. Jürgens) Die Bestände der Bekassine haben in den letzten 25 Jahren um über 50 % abgenommen.
Foto: O. Jürgens.
Mit der Wahl der Bekassine zum „Vogel des Jahres“ besteht die Möglichkeit, ihre Brutvorkommen bundesweit genauer zu untersuchen. Wo befinden sich die Verbreitungsschwerpunkte? Wo ist die Bekassine selten geworden, und wo haben Schutzmaßnahmen zum Erfolg geführt? Um diese Fragen beantworten zu können, ist es entscheidend zu wissen, wo die Art aktuell vorkommt und wie die Lebensräume aussehen.

Die Bestandserfassung orientiert sich methodisch an den Richtlinien des Vogelmonitorings in Deutschland. Sie findet in enger Zusammenarbeit zwischen dem NABU, dem LBV und dem Dachverband Deutscher Avifaunisten (DDA) statt. Über die Ergebnisse werden alle beteiligten Verbände im Internet berichten. Jeder Beitrag, bei dem auf einer definierten Fläche und nach der hier beschriebenen Methode Beobachtungen gesammelt werden, ist für den erfolgreichen Schutz der Bekassine wichtig. Bitte unterstützen Sie daher die Aktion und beteiligen Sie sich an der bundesweiten Jahresvogelzählung.