Mitmachen!

Mitmachen bei der Bekassinenkartierung 2013

Bekassine. Foto: O. Krome Bekassine - Vogel des Jahres 2013.
Foto: O. Krome
Seit Jahrzehnten nimmt der Bestand der Bekassine bundesweit stark ab. Wie steht es heute — vier Jahre nach den Kartierungen zum Atlas deutscher Brutvogelarten ADEBAR — um die verbliebenen Vorkommen? Wo brütet die Art noch, wie haben sich die Bestände in den vergangenen Jahren entwickelt und was sind die größten Gefährdungsursachen? Mit Ihrer Hilfe wollen wir versuchen, diese Frage beantworten.

Ob in Ihrer Umgebung brütende Bekassinen zu erwarten sind und wo wir auf Ihre Mitarbeit hoffen, können Sie mit der Auswahl eines Bundeslandes und einer TK25 (Topografische Karte 1:25.000) auf einen Blick sehen.

Bekassinen brüten nicht mehr flächendeckend in Deutschland, denn ihre Lebensräume — baumfreie Moore und extensiv genutzte Feuchtwiesen — sind inzwischen selten geworden. Deshalb haben wir pro TK25 und — sofern vorhanden auch pro TK25-Viertel — die Ergebnisse des ADEBAR-Projektes in den Jahren 2005-2009 mit dargestellt. So können Sie direkt erkennen, wo mit Vorkommen von Bekassinen zu rechnen ist.

Ausführlichere Informationen zur Bekassinenkartierung finden Sie hier. Wenn Sie die kurze Einführung gelesen haben, werden Sie sich sicherlich problemlos zurecht finden. Bei einzelnen Fragen helfen Ihnen auch unsere Antworten auf häufig gestellte Fragen (FAQ).

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an

Christoph Grüneberg Christoph Grüneberg
An den Speichern 6
48157 Münster
0251-210140-12

 

Auswahl Bundesland

 

Login Koordinatoren suche