F+E Vogelmonitoring

F+E-Vorhaben Modul IV
"Wandernde Arten (Wat- und Wasservögel)"

Seit Ende der 1960er Jahre werden in Deutschland in fast allen international und national bedeutenden Feuchtgebieten Rastvogelerfassungen durchgeführt. Diese werden in regelmäßigen Abständen bundesweit und international ausgewertet und Bestandsentwicklungen und Gesamtbestände berechnet. Aufbauend auf dieser Grundlage verfolgt das F+E-Vorhaben folgende Ziele:

  • Darstellung und Analyse inhaltlicher Vorgaben von internationaler und nationaler Seite an ein bundesweites Wasservogelmonitoring
  • Aus- und Umbau der bereits laufenden Erfassungsprogramme im Hinblick auf internationale und nationale Anforderungen
  • Aufbau eines internet-basierten Informationssystems mit folgenden Kernaufgaben:
    • Eingabemöglichkeiten für zufällig und systematisch erhobene Beobachtungsdaten
    • Plausibilitätskontrolle eingegebener Daten
    • Auswertungen und Abfragen zu Gebieten und Arten
    • Berücksichtigung und Einbeziehung von Erfassungsprogrammen der Bundesländer
    • Vorstellung laufender Erfassungsprogramme auf Bundesebene
    • Allgemeine Informationen rund um das Thema „Wasservögel“ (Artensteckbriefe, Hintergrundinformationen wie Zugwege, jahreszeitliches Auftreten, Jagd)
    • Informationen über ausgewählte Wasservogel-Lebensräume (Vorstellung von Feuchtgebieten, Schutzgebieten)
    • Schutzinstrumente für Wasservögel (Konventionen, Richtlinien)
  • Das Informationssystem soll als Pilotprojekt auch die übertragbarkeit auf andere (Vogel-)Artengruppen vorbereiten.
  • ökologische Charakterisierung der im Rahmen der Wasservogelzählungen erfassten Zählgebiete am Beispiel einzelner Bundesländer mit beispielhafter, habitatbezogener Auswertung
  • Anfertigung einer Musterauswertung als Grundlage für künftige Monitoringberichte
  • Aufarbeitung und Bereitstellung der Daten der Wasservogelzählung für Wetlands International für die Jahre 2000-2002
  • Erstellung eines Methodenhandbuches zur Erfassung rastender Wat- und Wasservögel

zitierte Literatur

  • Stickroth, H., G. Schmitt, R. Achtziger, U. Nigmann, E. Richert & H. Heilmeier (2003): Konzept für ein naturschutzorientiertes Tierartenmonitoring – am Beispiel der Vogelfauna. Angewandte Landschaftsökologie 50: 1–397.

 

Bild„Vögel in Deutschland “ behandelt auf über 70 Seiten die Erfsssung rastender Wasservögel.